Inhalt:

Das sagen Conventiongäste über Salzburg

« zur Übersicht

APUPA entschied sich, ihr Symposium aus Anlass des 4. internationalen Tages der Dekubitusprävention in Salzburg abzuhalten. Die vorteilhafte Lage ermöglicht den TeilnehmerInnen aus allen Bundesländern Österreichs sowie aus dem deutschsprachigen Raum eine komfortable Anreise ebenso wie ein tolles kulturelles Angebot als Ergänzung.
ReferentInnen aus dem In- und Ausland hielten Vorträge und etwa 150 Anwesende nahmen diskussionsfreudig am Symposium teil.
Eine umfangreiche Industrieausstellung gestattete Einblicke in die aktuellen Möglichkeiten und rundete die Veranstaltung ab.

Das Salzburg Convention Bureau hat die Organisation des Symposiums eineinhalb Jahre begleitet und leistete wertvolle sowie zeitgerechte Hilfestellung, unter anderem hinsichtlich der Möglichkeiten vorort.

Der freundliche Empfang, die Professionalität und die Verlässlichkeit seitens der Stadt Salzburg haben die aufwändigen Organisationsaufgaben enorm erleichtert.

Besonders erfreulich war, dass Bürgermeister-Stellvertreterin der Stadt Salzburg, Frau Mag. Anja Hagenauer den Ehrenschutz aus persönlicher Überzeugung übernommen und die Veranstaltung eröffnet hat.

Es war ein wunderschöner, interessanter und spannender Aufenthalt in dieser Stadt und ein Wiedersehen ist jederzeit willkommen.

Zita Kis Dadara, MSc. / APUPA - Österreichische Gesellschaft für Dekubitusprävention

Menü des aktuellen Bereichs:

Venue Finder

Für wieviele Personen suchen Sie?

Kapazität in Theaterbestuhlung

Bis

Wo suchen Sie?


Aktuelle News

Hotel Heffterhof erhält Auszeichnung (30.11.2017)

Die Plattform „Tagen in Österreich“ zeichnete das Hotel Heffterhof, als erstes Hotel der Stadt Salzburg, mit 5 Flipcharts für ausgezeichnete Tagungsqualität aus. Anhand von 400 objektivierbaren...

weiterlesen...

Das sagen Conventiongäste über Salzburg

Ein turbulentes, geselliges und buntes Event mit insgesamt 125 Teilnehmern aus 42 Ländern liegt hinter uns. Wir erhalten immer noch persönliches Feeback von Teilnehmern, die uns deren Begeisterung entgegenbringen. Dieses große Lob möchten wir euch...

Isabelle Grabher - Omicron weiterlesen...