Inhalt:

Kongresse: Salzburg festigt Spitzenplatz neben Wien

12.05.2014

Pressefotos zum Download

(12.05.2014, Salzburg) - Das Bundesland Salzburg ist nach Wien das beliebteste österreichische Bundesland bei Kongressveranstaltern. Dies geht aus der Österreichischen Kongressstatistik 2013 hervor, die heute vom Austrian Convention Bureau und der Österreich Werbung herausgegeben wurde. Mehr als 191.000 Teilnehmer wurden auf den zahlreichen Kongressen, Seminaren und Tagungen in Salzburg registriert, ein Zuwachs von 8,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

“Das sind wirklich sehr gute Zahlen und eine höchst erfreuliche Entwicklung”, sagt Gernot Marx, Deputy Manager im Salzburg Convention Bureau (SCB), das für die Vermarktung von Stadt und Land als Event-Destination verantwortlich zeichnet. “Wir sind stolz auf diesen eindrucksvollen Beleg der ausgezeichneten Arbeit unserer Partner.” Dazu zählen aktuell 76 Betriebe, darunter viele Hotels, Kongresszentren, Incoming Agenturen, Locations und Service-Anbieter.

Tagungsindustrie bringt über 400.000 Nächtigungen

Exakt 2076 Kongresse, Firmenevents und Seminare konnte Salzburg im letzten Jahr an die Österreichische Kongressstatistik vermelden. Das sind immerhin um 36 Prozent mehr als die beiden ex aequo auf Platz drei liegenden Bundesländer Tirol und Niederösterreich mit jeweils rund 1.320 Veranstaltungen.

Die Zuwächse bei den Veranstaltungen und Teilnehmern wirken sich naturgemäß auch positiv auf die Beherbergungsbetriebe aus. Mehr als 410.000 Nächtigungen und damit um 10 Prozent mehr als im Vorjahr gehen auf das Konto der Salzburger Tagungsindustrie. Besonders imposant ist hier das Plus von sage und schreibe 133 Prozent im Bereich “Seminare”.

Auch Stadt Salzburg österreichweit auf Platz zwei

Auch die Stadt Salzburg liegt österreichweit im Vergleich aller Bundeshauptstädte klar auf Platz zwei hinter Wien. Etwas mehr als 40 Prozent aller Veranstaltungen im Bundesland wurden in der Stadt abgehalten. Auch hier ergeben sich wieder starke gesamttouristische Effekte: 11,4 Prozent aller Nächtigungen in der Stadt Salzburg sind durch Kongresse, Tagungen und Seminare erwirtschaftet worden. Diese generierten wiederum mehr als 70 Prozent der durch die Tagungsindustrie erzielten Nächtigungen im gesamten Bundesland.

Nachfrage nach außergewöhnlichen Locations steigt

Und wohin gehen die Trends im Tagungs- und Kongresstourismus? “Die Nachfrage nach ‘anderen’, außergewöhnlichen und unkonventionellen Locations steigt”, sagt Gernot Marx vom SCB. “Gebucht werden sehr gern Schiffe, Designerlocations, Burgen, Schlösser und andere originelle Plätze. Auch hier sind wir in Salzburg sehr gut aufgestellt.” Um internationale Kongresse nach Salzburg zu locken ist die Bedeutung einer Destination im Bereich der Wissenschaft und Forschung, aber auch das Engagement im universitären und Bildungsbereich wichtiger denn je. “Der Österreichtrend zeigt, dass internationale Kongresse vermehrt an Universitäten und Bildungseinrichtungen stattfinden”, so Marx.

Bildhinweis

Bild 1: Gernot Marx, Deputy Manager im Salzburg Convention Bureau: „Salzburg ist hinter Wien für Veranstalter von Kongressen, Tagungen und Seminaren die Nummer eins in Österreich.“

Bild 2: Mehr als 191.000 Teilnehmer wurden im Jahr 2013 auf den zahlreichen Kongressen, Seminaren und Tagungen in Salzburg registriert, ein Zuwachs von 8,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Pressekontakt:

Gernot Marx
Deputy Manager
Telefon: +43/(0)662/88987-273
E-Mail: presse@salzburgcb.com

Weitere Pressemeldungen

« Zurück zur Übersicht

Menü des aktuellen Bereichs:


Aktuelle News

Hotel Schloss Mönchstein eröffnet „The Glass Garden“ über den Dächern Salzburgs (22.05.2018)

2017 wurde das Hotel Schloss Mönchstein als eines der besten Luxus-Schlosshotels weltweit ausgezeichnet. Nach nur 7 Monaten Bauzeit und pünktlich zur Eröffnung der Festspielsaison 2018 eröffnet das...

weiterlesen...

Das sagen Conventiongäste über Salzburg

Ein turbulentes, geselliges und buntes Event mit insgesamt 125 Teilnehmern aus 42 Ländern liegt hinter uns. Wir erhalten immer noch persönliches Feeback von Teilnehmern, die uns deren Begeisterung entgegenbringen. Dieses große Lob möchten wir euch...

Isabelle Grabher - Omicron weiterlesen...
Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren